martedì 5 agosto 2008

Antifa trifft A.N.P.I.

Zwei Vertreter der Antifa Meran (Andreas Fink und Gabriel Sigmund) waren am vergangenen Montag, 4. 8. 08, in Bozen bei einem Treffen mit der A.N.P.I.
Es ist die italienische nationale Vereinigung der Partisanen: "Obbiettivi dell'ANPI sono la valorizzazione del ruolo storico svolto dalla lotta partigiana anche mediante la promozione di ricerche e testimonianze, la difesa dal vilipendio e dal revisionismo, il sostegno ideale ed etico dei "valori di libertà e democrazia" alla base della Costituzione della Repubblica italiana del 1948 nata dalla Resistenza." (wikipedia)
A.N.P.I. hat auch in Bozen einen Sitz und wirdvon Lionello Bertoldi vertreten. Ebenfalls anwesend war Lalla Lanaro Stefani, Tochter eines Partisanen und Enkelin von Girolamo Meneghini, ein zuerst nach Bozen deportierter Partisan der dann ins KZ Gusen gebracht und getötet wurde.
Nach einem grundlegenden Austausch über die Entwicklung der beiden Organisationen Antifa Meran und A.N.P.I. Bolzano (existiert seit 1945) informierten wir uns gegenseitig über zukünftige Aktionen und bekundeten unseren Willen zur näheren Zusammenarbeit.
Konkret festgelegt wurde eine Exkursion unter Leitung der A.N.P.I. zu den drei Gedenkstätten in Bozen, an denen der Gräul um das Durchgangslager Bozen erinnert werden soll. Der konkrete Termin wird noch bekannt gegeben.

Homepage der A.N.P.I.:

Nessun commento:

Posta un commento