venerdì 15 settembre 2017

PM | Rassismus: Stellungnahme des ASV Völlan gefordert!



Nach der Verurteilung des ASV Völlan durch das Landeskomittee des italienischen Fußballverbandes steht eine Entschuldigung der Vereinsleitung bislang aus. Zehn Personen aus dem Völlaner Block hatten am 9.9.2017 beim Meisterschaftsspiel der 3. Amateurliga gegen Oberau Juventus Club einen Spieler mehrfach rassistisch beleidigt. Trotz dreimaliger Aufforderung des Schiedsrichters an den Mannschaftsführer wurden die Diskriminierungen nicht eingestellt. Der ASV Völlan ist zur Zahlung von 1000 Euro und zwei Heimspielen ohne ZuschauerInnen (auf Bewährung) verurteilt worden.

Aufgrund der neonazistischen Umtriebe in Völlan ist der Verein in seiner Vorbildfunktion gegenüber Dorfgemeinschaft und Jugend besonders gefordert. Anstatt den Vorfall jedoch öffentlich zu verurteilen und sich klar gegen Rassismus auszusprechen, hüllt sich die Vereinsführung in Schweigen. Dies ist inakzeptabel: Notwendig sind deutliche Worte und Maßnahmen, dass sich solche Vorfälle nicht wiederholen. Es kann nicht sein, dass rechte Gruppen versuchen, ein Klima der Angst zu erzeugen und junge Menschen am Sportplatz einschüchtern.

Auch der ASV Völlan muss klar sagen: Kein Platz dem Rassismus – weder auf der Straße, noch auf dem Rasen!

Hintergründe:
http://www.sportnews.bz/de/fussball/news-detail/news/rassismus-eklat-in-3-amateurliga-spiel-voellan-hart-sanktioniert.html

1 commento:

  1. uuuuuuuhhhhhh die beasn nazis hobm wiedr zuegschlogn

    RispondiElimina